Technik macht spAß!

GeoIT – Digitales Mensch-Umwelt Schülerlabor

Das Schülerlabor GeoIT bietet Schülerinnen und Schülern ab der 8. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, ihre eigene physisch-geographische Umwelt im Städtedreieck Wuppertal, Solingen und Remscheid kennen und verstehen zu lernen.

Quelle: GeoIT

Besonders im schon traditionell stark technisch geprägten Bergischen Städtedreieck Remscheid-Solingen-Wuppertal müssen wir zur Sicherung unserer wirtschaftlichen Zukunft den Herausforderungen der Digitalisierung sowie innovativer Produktentwicklungen gewachsen sein. Dies bedeutet heute mehr denn je, hochqualifizierte junge Menschen für Ausbildungsberufe sowie für die Natur- und Ingenieurwissenschaften zu gewinnen. Dazu leistet seit dreizehn Jahren das Bergische Schul-Technikum zdi-Zentrum BeST mit seinen kostenfreien berufsorientierenden Kursen an der Uni in Wuppertal und in Zusammenarbeit mit vielen namhaften Unternehmen und Institutionen unserer Region einen wesentlichen Beitrag.

Schülerinnen und Schüler der siebten bis dreizehnten Klasse aller weiterführenden Schulen können in den halbjährlich wechselnden Technikkursen ihre Kreativität einsetzen, ihr handwerkliches Geschick trainieren und feststellen, dass Technik Spaß macht. Zurzeit finden coronabedingt alle Kurse digital statt. Doch ab den Sommerferien werden unter entsprechenden Hygienebedingungen einzelne Kurse wieder in Präsenz durchgeführt werden. Bei »Klicken. Coden. Fräsen.« geht es beispielsweise um Materialverarbeitung und ums Programmieren. Mit »STRATOfilms: Smartphone Hacks« gibt es erste Einblicke in Bildbearbeitung und Medientechnik, um eigene kurze Videos zu entwickeln. Im Schüler Design Camp »Erfinden und Gestalten« werden gemeinsam intelligente Designlösungen für neue Produkte entworfen und umgesetzt. In den Kursen an der Uni erleben die Schülerinnen und Schüler die Atmosphäre eines Studiums und in den zdi-BeST Partnerunternehmen bietet sich möglicherweise der erste Kontakt zu einem zukünftigen Arbeitgeber oder die Chance, sich für ein Praktikum zu bewerben. Am Ende eines jeden Kurses gibt es ein Zertifikat und einen positiven Eintrag auf dem Halbjahreszeugnis. Ausführliche Informationen zu den Inhalten und zur Anmeldung gibt es auf der Internetseite www.zdi-best.de.

Dem zdi-Zentrum BeST sind auch die »Bergischen Science Labs« angeschlossen. Mit »BeLL.Bio«, der »Chemie-Labothek« und »GeoIT« und im Bereich Physik bieten sich an der Bergischen Uni außerschulische Lernorte mit experimenteller Lernumgebung. Hier erleben Schülerinnen und Schüler im Klassenverband Naturwissenschaften unter professionellen Bedingungen in richtigen Laboren. Und um dorthin zu gehen, wo Jugendliche leben, die den Weg zu Kursen an der Uni oder in den zdi-BeST Partnerunternehmen bisher nicht gefunden haben, ist im Oktober 2020 mit Unterstützung des Jugendamtes der Stadt Wuppertal in der Wuppertaler Nordstadt das erste zdi-Quartierslabor eröffnet worden. In dieser Werkstatt können an insgesamt fünfzehn Arbeitsplätzen Schülerinnen und Schüler nach einem kurzen Fußweg ihre technischen Fähigkeiten in verschiedenen Kursen ausprobieren.

Das zdi-Zentrum Bergisches Schul-Technikum (BeST) wurde am 3. April 2008 als eines der allerersten zdi-Zentren in Nordrhein-Westfalen gegründet und in einem Festakt von Prof. Dr. Andreas Pinkwart eröffnet. Ziel ist seitdem die MINT-Förderung von Jugendlichen. Das zdi-Zentrum BeST wird von der Bergischen Universität Wuppertal getragen und finanziell durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit gefördert

Bergisches Schul-Technikum zdi-Zentrum BeST

Dipl.-Biol. Sarah-Lena Debus

Zentrumskoordination

Tel.: 0202/439-1833

debus@zdi-best.de

GeoIT Schülerlabor

M.Ed. Christoph Jörges

Laborleiter im GeoIT Schülerlabor

Tel.: 0202/439-3486

joerges@uni-wuppertal.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch